Gottesdienst im virtuellen Meetingraum

Fenster (Ausschnitt) in der Johanniskirche gestaltet von Hilde Ferber.

Wir laden jeden Sonntag um 10 Uhr zu einem Online-Gottesdienst ein. Der Gottesdienst findet im virtuellen Meetingraum auf der Internetplattform Zoom statt, in dem wir uns gegenseitig hören und sehen können. Am besten wählen Sie sich schon eine viertel Stunde vorher ein.
 
Wenn Sie mit Computer, Laptop, Tablet o.ä. am Zoom-Gottesdienst teilnehmen möchten, klicken Sie auf den Link

Meeting-ID: 814 3165 2527; Kenncode: 163230

Wenn Sie per Telefon am Zoom-Gottesdienst teilnehmen wollen:
Wählen Sie 069-7104 9922.
Geben Sie dann die Sitzungs-ID 842 5673 3430 ein und drücken Sie anschließend die Rautetaste (#). Sie werden dann nochmals aufgefordert, die Rautetaste (#) zu drücken.

Am Sonntag wollen wir für unsere Quilmes-Partnerschaft in Argentinien sammeln.
Spendenkonto:
Lydia-Kirchengemeinde
Stichwort: Quilmes-Partnerschaft
IBAN: DE 42 3506 0190 2006 6990 68
KD-Bank

Audiobotschaften

Die wöchentlichen Hörvariationen unserer Pfarrer*innen.

Hörvariation 23

Pfarrerin Heike Koch

Hörvariation 22

Pfarrerin Dorothea Prüßner-Darkow

Hörvariation 21

Pfarrer Christoph Steffen

Harte Arbeit für Bienen: Wildblumenwiese für Insekten

Nach zwei Tagen harter Arbeit endlich geschafft!

„Was machen Sie denn da?“ - Diese Frage hörten wir oft. „Eine Wildblumenwiese für Insekten“, so unsere Antwort. „Oh, wie toll“, kam meistens hinterher von Vorbeikommenden und Nachbarn.  120 Quadratmeter Grasnarbe mussten dazu entfernt werden. Ein Stück harter Arbeit wie sich herausstellte. Doch nach rund neun Stunden schwitzen mit Spaten, Hacke und Rechen wurden von Pfarrerin Dorothea Prüßner-Darkow und Baukirchmeisterin Monika Melchior die Samen der Wildblumenmischungen gesät. In der Zwischenzeit fuhr u.a. Jens Ohlemeyer vom Verein Klimawoche Bielefeld die Grasnarbe zum Recyclinghof. Anschließend wurden die Samen mit einem Rechen in den Boden eingearbeitet, mit der Walze gefestigt und gewässert. Fertig!

Vögel waren ständige Begleiter. Für sie war es ein Festmahl an Regenwürmern. Und damit nicht auch noch die Blumensamen auf ihrer Speisekarte landen, wurde das Blumenfeld von uns mit Flatterband geschützt.

„Das war eine tolle Aktion und ein leidenschaftlicher Einsatz für Insekten und für die ganze Schöpfung“, so Pfarrerin Dorothea Prüßner-Darkow. „Wir haben mit all unseren Kräften und mit viel guter Laune, mit Pizza, immer wieder Wasser und spendierten Bier aus der Nachbarschaft den Boden bereitet für die Blühwiese an der Johanniskirche. Tausend Dank an Euch alle!“

Die Idee zu dieser gemeinsamen Aktion vom Bielefelder Verein Klimawoche und der Lydiagemeinde entstand bereits im letzten Jahr, musste aber aufgrund der Covid-Pandemie verschoben werden.

Das Team: Jens Ohlemeyer, Thomas Greif, Bernd Meier-Lammering und Johanna Marx (Verein Klimawoche Bielefeld) sowie Birgit und Achim Hafner, Anette und Hans-Wilhelm Beneke, Hans-Georg Trommer, Gertrud Effe-Stumpf, Monika Melchior, Christiane Rubel, Elisabeth Groth, Andreas Darkow und Dorothea Prüßner-Darkow und spontan eine Nachbarin.

Konfi-Filmbeitrag im Vorstellungsgottesdienst am 6. Juni

Ein neues Logo für unsere Gemeinde!

Lange Jahre haben wir das Ihnen bekannte Logo als grafisches Zeichen für unsere Darstellungsformen, wie z.B. den Gemeindebrief, Briefkopf, Plakate, Homepage usw. benutzt. Und jetzt soll sich das plötzlich ändern? Das jetzige ist doch gut, werden vielleicht manche sagen! Ah, endlich verändert es sich, werden vielleicht andere sagen!

Wir haben uns die Entscheidung darüber im Presbyterium nicht leicht gemacht. Und wir sind zu dem Schluss gekommen, dass wir ein Logo benötigen, welches das Verständnis von unserer Gemeinde symbolisiert. Ein langer und aufwendiger Prozess, beginnend mit einer Presbyteriumsklausur, der Beauftragung des Öffentlichkeitsausschusses zur Erarbeitung und Durchführung eines Auswahlverfahrens für vier Grafikagenturen, bis zur endgültigen Entscheidung im Presbyterium führte zu einer breiten Konsensentscheidung für dieses neue Logo.

Es zeigt die Johanniskirche, es zeigt das Zentrum unserer Gemeinde im Bielefelder Westen. Der Blick des Betrachters fällt vom Johanniskirchplatz auf den Kirchturm als weithin sichtbares Zeichen. Davor das Kirchenschiff mit der geöffneten Pforte – eine Einladung zum Gottesdienst, und damit zum Schöpfen aus den Quellen unseres Glaubens. Der moderne Anbau mit dem Glasfoyer steht für Offenheit und Transparenz, er eröffnet einen weiten Raum für Vielfalt, Schutz, Trost und Dialog. All dies geschieht in vielfältigen Veranstaltungen in allen Räumen. Altes und Neues sind miteinander verbunden und bewirken lernende und gastfreundschaftliche Begegnungen in unserer Stadt. Dafür steht unsere Gemeinde, dafür steht sie mit dem Motto: „Alle Tage. Weiter Raum“.

Kinder sollen erfahren: Du bist willkommen auf der Welt! - Die Kindertagesstätten in Quilmes/Buenos Aires

Seit vielen Jahren ist die Lydia-Gemeinde eng mit der Ev. Gemeinde in Quilmes und mit ihren Kindertagesstätten verbunden. Statt des jährlich stattfindenden persönlichen Besuches der Kita-Leiterin Claudia Lohff-Blatetzky in Bielefeld fand im April ein digitales Treffen statt. Etwa 15 Personen waren bei der Zoom-Konferenz dabei. Eine erstaunliche Erfahrung – warum sind wir darauf nicht früher gekommen? Trotz digitaler Distanz entstand in dem anderthalbstündigen Gespräch ein Gefühl tiefer Verbundenheit und Solidarität.

Wie sieht das Leben in Corona-Zeiten in Buenos Aires aus? Nach einem langen und strengen Lockdown in ganz Argentinien zu Beginn der Pandemie sah es zunächst so aus, als habe das Land die Herausforderung relativ gut bewältigt. Nun aber befindet sich Argentinien mitten in der 2. Welle und seit einigen Wochen wieder im Lockdown. Für die Menschen in Quilmes, für die Familien der Kinder, die die beiden Kitas besuchen, ist der Lockdown existenzbedrohend: Da im Lockdown das Einkommen vieler Menschen komplett wegfällt, sind die Familien in großer Not.

Die Erzieherinnen der Kindertagesstätten tun alles, um mit den Kindern und ihren Familien im Kontakt zu bleiben: Sie verteilen Lebensmittel und Hygieneartikel an die bedürftigen Familien. Vor allem aber versuchen sie, die Kinder per Messenger, Videotelefonie oder Telefon zu erreichen, auf diese Weise mit ihnen zu spielen, ihre Kreativität anzuregen. Kleine Filme werden gedreht, Fotos zusammengestellt. Das Wichtigste ist: Die Kinder und die Familien sollen sich weiter zugehörig fühlen! Die Kinder sollen spüren: Du bist willkommen auf der Welt!

Auch dank der Spenden aus Deutschland musste niemand entlassen werden. Nur zu Beginn des ersten Lockdowns hatte der Staat einen Teil der Gehaltskosten übernommen. Jetzt muss das Geld wieder selbst aufgebracht werden.

Trotzdem wurde mit dem lange geplanten Umbau des Gebäudes für die Allerkleinsten begonnen, und es besteht die Hoffnung, dass die Arbeit mit den Kindern bald wieder starten kann. Die Familien warten sehr darauf.

Spendenkonto:
Lydia-Kirchengemeinde
Stichwort: Quilmes-Partnerschaft
IBAN: DE 42 3506 0190 2006 6990 68
KD-Bank

Meldungen aus der Landeskirche

09.06.2021

Präses Annette Kurschus appelliert an den Mut zur Veränderung

08.06.2021

VEM-Gemeinschaft stellt 45.000 Euro Soforthilfe für die Folgen des Ausbruchs des Vulkans Nyiragongo zur Verfügung

08.06.2021

Neue Perspektive für die Wittgensteiner Young Ambassadors

Corona-Pandemie: Bitte beachten!

Zur Eindämmung der Infektionsgefahr durch das Corona-Virus sind zur Zeit öffentliche Veranstaltungen abgesagt.

Wir haben uns auf den Weg gemacht, neue Kommunikationsformate zu verfassen. Dazu gehören z.B. unsere Online-Gottesdienste, Hörvariationen und Videobotschaften.

Offene Kirche

Die Johanniskirche ist  Do. bis Sa. von 15 bis 17 Uhr geöffnet - zur stillen Einkehr und zum Gebet oder um eine Kerze zu entzünden. Beachten Sie die bekannten Hygieneregeln: Abstand voneinander halten, Handreinigung,   Mund-Nasen-Schutz tragen.

Gemeindebüro

Um die Arbeitsfähigkeit unseres Gemeindebüros möglichst dauerhaft aufrechtzuerhalten, ist es bis auf weiteres für den öffentlichen Publikumsverkehr geschlossen. Sie können per Telefon (zu den gewohnten Öffnungszeiten) und E-Mail kommunizieren.

Evangelisch-Lutherische
Lydia-Kirchengemeinde

Johanniskirchplatz 1
33615 Bielefeld

Telefon:  0521 - 6 56 28
E-Mail:    bi-kg-lydiadontospamme@gowaway.kk-ekvw.de

Impressionen

Liturgischer Kalender

Kein Tag wie jeder andere. Welcher Feiertag ist am kommenden Sonntag? Wie lautet der Wochenspruch und welcher Predigttext erwartet mich? Wann ist der nächste hohe Festtag?
Der Liturgische Kalender informiert.